Dubai Tag 1 6. November 2015

Die Hitze, die uns entgegen schlägt sobald wir das Flughafengebäude verlassen, ist das erste was uns richtig spüren lässt das wir uns jetzt eindeutig nicht mehr in Deutschland befinden. Um 8 Uhr morgens hat es bereits 29 Grad und wir mit unseren riesigen Rucksäcken, noch eingepackt in Schutzhüllen für das Fliegen, mühen uns ziemlich ab diese zum Auto zu bringen, mit dem uns ein netter Araber zum Hotel fährt. Aufgegabelt hat er uns natürlich im Eingangsbereich: "STA Travel ? STA Travel ? Simon Goritsch ?" Unser Flug nach Dubai ging am 5. November von Frankfurt aus und natürlich waren unsere ganzen Familien da um sich von uns zu verabschieden. Eigentlich habe ich gedacht das ich vielleicht weinen würde, wenn ich mich von meinen Eltern, meinen Geschwistern und Oma und Opa verabschieden würde, weil es schon eine komische Vorstellung ist alle so lange nicht mehr zu sehen, aber ich war so aufgeregt das ich das alles gar nicht richtig wahrnehmen konnte. Der Flug ging schnell rum (schlafen unf Filme schauen) und keine 6 Stunden später haben wir die Sonne in Dubai aufgehen sehen. Im Hotel angekommen, müde und verschwitzt hätten wir uns am liebsten als erstes ins Bett gelegt, doch da machte uns der Mann an der Rezeption einen Strich durch die Rechnung: "It's to early for your check-in, please come later at 12 o'clock !" Zu früh gefreut !Also haben wir uns nach einem kurzen Drink (Multivitaminsaft vom Hotel serviert) auf den Weg gemacht einen Supermarkt zu suchen um etwas zu frühstücken und für Wasser. Man glaubt es kaum, aber ich habe 8DHS für eine Flasche Wasser bezahlt, während Simon sein Mountain Dew für 3DHS bekommen hat ! Etwas zum frühstücken haben wir für das Geld leider nicht bekommen. Also geht es weiter.Unser Weg führt uns über heruntergekommene Straßen, vorbei an verschiedenen mindestens 10-stöckigen Hotels, die einen ziemlich schick mit Glasfassade und rotem Teppich vor der Tür, die anderen aus Sandstein. Schließlich gelangten wir mehr durch Zufall als geplant zur "Mall of the Emirates" einem riesigen Einkaufszentrum mit Skihalle auf dem Dach. Hier finden wir auch schließlich ein nettes Café namens "Columbus" in dem wir frühstücken können. In dem klimatisierten Gebäude lässt es sich eindeutig besser aushalten, sodass wir uns den ganzen restlichen Vormittag drinnen aufhalten. Kurz bevor wir unser Essen bezahlen wollen spricht uns ein Mann zwei Tische weiter darauf an was wir hier in Dubai machen und wir erzählen ihm von unserem Vorhaben. Das Gespräch endet damit das der Mann alles über unsere Reise weiß und wir eine Liste mit allen wichtigen Sachen, die man in Dubai machen sollte in der Hand halten. Es gibt auch noch nette Menschen auf der Welt ! :-)Viele Freunde und Bekannte haben mir als Mädchen geraten mich nicht so aufreizend zu kleiden wegen der Kultur in Dubai. Die meisten Menschen in Dubai waren allerdings eher westlich gekleidet und hatten teilweise sehr kurze Kleidung an. Trotzdem habe ich versucht lange Hosen und Röcke anzuziehen und Oberteile, die über die Schultern gehen, da man als Frau schon sehr beobachtet wird, gerade als fast blonde. Auch bekommt man nicht immer von Männern die Hand geschüttelt und angesprochen wird man auch nicht. Eine Sache die man in Dubai auch nicht tun sollte ist sich küssen auf offener Straße, das verstößt sogar gegen das Gesetz.Nachdem wir den restlichen Vormittag erfolgreich überbrückt hatten, konnten wir endlich in unser Zimmer, das eindeutig nicht unseren Vorstellungen entsprach - es war viel schöner ! Den restlichen Tag haben wir verschlafen - jetlag lässt grüßen - natürlich erst nachdem wir das Wlan ausgecheckt hatten. Abends sind wir dann nur noch etwas einkaufen gegangen, schließlich mussten wir noch etwas mehr essen als den Salat den wir in der Mall zum mitnehmen gekauft hatten. Später waren wir dann auch noch am Pool auf dem Dach unseres Hotels - der Hammer ! Leider konnten wir nicht mehr rein gehen. Nachdem wir uns einen Plan gemacht haben für den nächsten Tag sind wir dann schlafen gegangen. Auf einen neuen super Tag !

13.11.15 20:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen